Clubs und Parties in Warschau

Musik und Partys sind für Warschau von größter Bedeutung. Auf den Festivals der Rockmusik und auf den verschiedenen Partys tanzt vor allem das junge Volk und in Warschau wird viel für dieses geboten. Egal, ob nun Jazz, Rock oder Techno als liebste Musikrichtung gehört werden, in Warschau finden sich immer Partys, auf denen zu der jeweiligen Musik getanzt werden kann. Wer in Warschau eine Party besucht, wird sich sicherlich erst einmal über die Preise wundern, denn diese sind im Verhältnis zu den deutschen Preisen oder überhaupt zu denen in Westeuropa mehr als moderat. Für polnische Verhältnisse sind sie allerdings eher als teuer zu bezeichnen. Nur wenige Veranstaltungen finden ohne vorherigen Verkauf von Eintrittskarten statt, dies sind dann aber eher Konzerte und weniger die Partys in den Clubs der Stadt.

Es gibt einige Clubs, die von Partyfreaks sehr gern besucht werden. So zum Beispiel das Akwarium – ein Jazzclub – oder das Labirynt. Auch das Ground Zero oder das Yesterday sind beliebte Partylocations, hinzu kommen das Scena oder das Lokomotywa. Zwei Studentenclubs erfreuen sich ebenfalls größter Beliebtheit und zwar sind das das Proxima sowie der Park Klub Studencki SGH.

Eine Party findet in jedem Jahr wieder statt und wer gerade zufällig in Warschau zugegen ist, sollte diese unbedingt besuchen. Es handelt sich dabei um die Sonnenwendfeier, die direkt an der Weichsel in der Nähe der Neustadt gefeiert wird. Dafür wird sogar der Verkehr, der entlang der Weichsel auf deren westlicher Seite führt, umgeleitet und die Straßen werden für diesen gesperrt. Es werden Stände mit Bier und Speisen aufgebaut und Livebands engagiert. Jung und Alt finden hier wunderbare Unterhaltung – und das in jedem Jahr wieder. Traditionell wird dafür auch ein Feuerwerk gezündet, welches aus fünf Booten abgeschossen wird. Diese Feier gerät in jedem Jahr zu einer riesigen Party, auf die nicht wenige das ganze restliche Jahr hin fiebern.